Führung: Von den Fünfzigern bis heute – Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank

Die Deutsche Bundesbank begann bereits mit ihrer Gründung 1957 zeitgenössische Kunst zu sammeln. Über die Jahrzehnte entstand eine umfangreiche Sammlung aus Gemälden, Papierarbeiten, Plastiken und raumbezogenen Installationen. Im Rahmen der Europa-Kulturtage 2016 zeigt die Deutsche Bundesbank in der historischen Großmarkthalle im EZB-Hauptgebäude einen kleinen Ausschnitt aus ihrer Sammlung. Ausgewählte Arbeiten dokumentieren die Anfänge der Sammlung sowie jüngere Erwerbungen.

Die Ausstellung kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Führungstermine und Tickets finden Sie auf www.frankfurter-stadtevents.de.

Als Ergänzung zur Ausstellung finden auch in der Zentrale der Bundesbank im Norden Frankfurts Kunstführungen statt (www.bundesbank.de/kunstsammlung).